Autogenes Training

Ein Entspannungsverfahren für Schulkinder und Jugendliche mit Schulstress und Überforderungssymptomen

 

Zielgruppe: Kinder mit

- Nervosität und Konzentrationsmangel
- Kopf- und Bauchschmerzen
- Ängsten und Schlafstörungen
- Problemen, zur Ruhe zu kommen

 

Inhalte:

- Kennenlernen der Zustände Wärme, Schwere, An- und Entspannung

- Erlernen der Selbstinstruktionen des autogenen Trainings

- Abbau der Erregungszustände

- Häusliche Übungsanleitungen

 

Rahmen:

4-6 Kinder an 8 Terminen à 60 Minuten

Abrechnung über ergotherpeutisches Rezept oder Selbstzahler (Kasse übernimmt 80% der Kosten)